1987 – Zell am See

Erster Ausflug_87

Unser erster Ausflug mit Hartmann-Reisen führte uns 1987  nach Zell am See und das Großglocknergebiet. Beeindruckend am ersten Tag war die Hütten-Gaudi, verbunden mit einer Schwebebahnfahrt und der abendlichen Fackelwanderung zurück zum Hotel.

Am Samstag ging’s mit der Schwebebahn (einigen war’s ganz schön mulmig!) zur „Hüttengaudi“ – das Wort hielt was es versprach – am Abend wurde der Abstieg mit einer Fackewanderung zu Fuß bewältigt. Zu Beginn hatte man noch einen wunderbaren Blick auf Zell am See.

Hütte2_87Hütte1_87

 

 

 

 

 

 

Zell-Hüttenwanderung_87 Hütte3_87

 

 

 

 

 

 

 

Zell am See_87

Am Sonntag ging’s in atemberaubenden Serpentinen auf der “ Großglockner-Hochalpenstraße“  bei wahrem Bilderbuchwetter hinauf in schwindelnde Höhen (manche konnten gar nicht aus dem Fenster schauen!). Beim Aufenthalt bei der Franz-Josephs-Höhe in 2 362 m Höhe konnte man das traumhafte Bergpanorama so richtig genießen. (Großglockner (3 797 m)

Großglockner2_87
Schneebedeckte Gipfel und ein Postkarten-Himmel dazu

Großglockner_87

Die Rückfahrt im Bus war dank Piccolo, Pils und Liederbüchern eine recht kurzweilige und fröhliche Angelegenheit.