Kegelclub 47+1

Zur Entstehung:

Gegründet wurde unser Club im Jahr 1982, nachdem die männlichen Mitglieder des Jahrgangs 1947/48 schon einige Jahre zuvor lose Zusammenkünfte organisiert hatten, aus denen schließlich die Jahresfeste zu Stande kamen.
Nachdem die „Jungs“ so nach und nach geheiratet hatten, wurden diese Feste im größeren Rahmen abgehalten.
Jahr um Jahr wechselten die Festorte. Da wir zu dieser Anfangszeit noch etwas knapper bei Kasse waren, teilte man sich jeweils die Kosten.
Dies änderte sich dann aber recht bald, genauso wie die „Festsäle“: Der Ausrichter übernahm die gesamten Kosten und auch aus den romantischen und ideenreich ausgestalteten Garagen wurde in die Wohnzimmer bzw. Kellerbars umgezogen.

Bei einer dieser immer recht langwierigen Festsitzungen im Hause Tomaschko reifte 1982 auch der Plan, gemeinsam einen Kegelabend pro Monat abzuhalten.

Lange Jahre traf man sich im Gasthaus „Hirsch“ in Nebringen.
Seit der Schließung dieser Kegelbahn ist die Kegelstube der Bürgerhalle in Tailfingen jeden vierten Mittwoch Treffpunkt zum Kegeln und natürlich auch zum gemütlichen Plausch über dies und das oder diesen und jenen Zeitgenossen!

Die Gründungsurkunde

Gründung_83

Und so ging’s los im Gasthaus Hirsch in Nebringen

Gründungskegeln_1983

Das Logo unseres Kegelclubs, entworfen von Dieter Haupt

Kegel-Wappen-groß

 Aktuelle Mitglieder
Walter + Anita Geltenbort
Walter + Traudl Hörmann
Siegfried + Elly Tomaschko
Inge Hähnle
Dieter + Ingrid Haupt
Rudi + Gertrud Müller
Unser Kegelbruder Martin Seeger ist leider am 04.01.2016 verstorben, unser Kegelbruder Ernst am 27.05.2019

Die wahren Highlights aber waren die vielen Reisen, die wir in den vergangenen mehr als 30 Jahren gemeinsam unternommen haben.