Klasse 8 (2006)

Klasse 8 stand vornehmlich im Zeichen der Orientierung in Berufsfeldern (OiB).

Nachdem sich beim Übergang von sieben in acht sehr starke Schülerveränderungen ergeben hatten, dauerte es sehr lange, bis sich die Klasse neu orientiert hatte und sich auf das Wesentliche konzentrieren konnte.
Neu war auch der sog. Zusatzunterricht, in den Schüler „mit insgesamt befriedigenden Leistungen“ von der Klassenkonferenz empfohlen wurden. Hier wurden vor allem in Englisch und Mathematik weiterführende Stoffe behandelt, die bei einem späteren Übergang auf Werkrealschule oder 2-jährige BFS hilfreich sind.

Die Stationen im einzelnen:

– Theoretische Vorbereitungen im Unterricht

– Betriebserkundung bei der Firma Knoll in Herrenberg (herzlichen Dank für die Bereitschaft und hervorragende Führung durch den Betrieb)

– Auswertung der Erkundung im Unterricht

– 2. Betriebserkundung in Kleingruppen in 7 verschiedenen Betrieben bzw. Einrichtungen

– Besuch des Berufsberaters im Unterricht

– 2 Wochen Praktikum vom 5.5. – 12.5.06 in selbstgewählten Betrieben

– Elternabend mit Berufsberater Herrn Rothfuß und Herrn Reichert vom BvJ in Herrenberg

– Besuch im BIZ in Nagold unter Anleitung von Herrn Rothfuß

– Bewerbungs – Seminar bei der Volksbank Herrenberg (ein besonderer Dank der Volksbank, aber ganz besonders Maurice Paul, der als Jugendsachbearbeiter das Seminar hervorragend geleitet hat)

8atext